presse

Stephen Crane: Maggie, ein Mädchen von der Straße. Eine New Yorker Geschichte. Aus dem amerikanischen Englisch von Hans-Christian Oeser. Mit einem Nachwort von Lucien Deprijck. Wiesbaden: Marix, 2017.

„Maggie“ gilt heute als einer der frühesten, besten und mutigsten Romane, die sich vollkommen schonungs- und illusionslos mit dem Leben der New Yorker Einwanderer-Unterschicht in den Slums der Stadt auseinandersetzen. Er zeichnet in 19 Kapiteln den chancenlosen Lebensweg seiner Protagonistin in einer Welt aus harter, unterbezahlter Arbeit, hilfloser Erziehung durch Prügel, Flucht in den Alkohol, moralischer Bigotterie und Prostitution als einziger Überlebensmöglichkeit. Ein Roman, der mit seiner Wucht manche moderne Sozialreportage weit in den Schatten stellt. Von Hans-Christian Oeser hervorragend übersetzt und mit einem höchst informativen Nachwort vom Crane-Kenner Lucien Deprijck versehen. Eine unbedingte Leseempfehlung, gerade vor dem Hintergrund der aktuellen politischen Entwicklungen in den USA.

 

(http://www.buerofuerbuecher.de)

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now