presse

Caoilinn Hughes: Orchidee & Wespe. Roman. Aus dem Englischen von Sarah Hickey und Hans-Christian Oeser. Göttingen: Steid, 2019.

 

Das neue Lieblingsbuch von Leoni: Caoilinn Hughes, Orchidee & Wespe. Nachdem ich im Sommer die Leseprobe von Orchidee & Wespe gelesen habe, musste ich qualvolle Monate auf das Erscheinen des Buches warten. Es hat sich allerdings gelohnt, denn so begeistert, wie ich von dem ersten Kapitel war, bin ich es von allen weiteren. Die Geschichte der leidenschaftlichen, impulsiven und extrem intelligenten Gael ist gleichzeitig rührend und verstörend. Sie befindet ihre Eltern bereits mit 11 Jahren als untauglich, sich und ihren Bruder Guthrie großzuziehen, und weigert sich, diese Konstellation zu akzeptieren. Sie haut nach London ab, dann nach New York, immer getrieben von dem Ehrgeiz, ihrem Bruder zu helfen, bis sie schließlich eine bestechende Geschäftsidee zu haben glaubt. Caoilinn Hughes, die eigentlich als Lyrikerin bekannt ist, schreibt in ihrem Debüt unglaublich präzise, klug und phantasievoll über die komplexen Beziehungen innerhalb einer Familie, die Emanzipation einer jungen Frau und die Hingabe für ihren Bruder. Großartig übersetzt von Sarah Hickey und Hans-Christian Oeser.

(https://deskgram.cc/explore/tags/orchidandthewasp)

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now