Bernard Mac Laverty: Schule der Anatomie. Roman. Aus dem Englischen von Hans-Christian Oeser. Zürich: Ammann, 2003.



Dergleichen ist nicht immer einfach ins Deutsche zu übersetzen, zumal einer inzwischen schon leicht antiquierten Schülersprache mit all ihren Schimpfwörtern, Redewendungen und Nachäffungen beizukommen war. Abgesehen von einigen holprigen Ausnahmen ist Hans-Christian Oeser dafür ausdrücklich zu loben.


(Sabine Franke, Frankfurter Rundschau, 19. März 2003)


Dass ihm der Ammann-Verlag wie schon bei "Annas Lied" mit der Übersetzung von Hans-Christian Oeser im deutschen Sprachraum eine adäquate Stimme verleiht, ist sehr zu begrüssen.


(Thomas Hermann, Neue Zürcher Zeitung, 6. Mai 2003)
 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now