presse

Andrea Levy: Das lange Lied eines Lebens. Roman. Aus dem Englischen von Hans-Christian Oeser. München: Deutsche Verlags Anstalt, 2011

 


Ein Dank gebührt der feinfühligen Übersetzung von Hans-Christian Oeser, der dieses ungewöhnliche Roman-Juwel erst richtig strahlen lässt!


(Anne Hahn, Weltexpress, 15. April 2011)



Das Buch ”Das Lange Lied eines Lebens” wurde ursprünglich in der englischen Sprache geschrieben. Doch dank dem Übersetzer Hans-Christian Oeser können auch die deutschen Leser von dem Buch begeistert sein.


(Jamaikaboy, 19. April 2011)



Levy verleiht ihrer Hauptfigur paradoxerweise gerade dadurch Würde, dass diese sich zu aller Zeit ihren Witz erhält. Und auch einen faszinierenden Ton, den die deutsche Übersetzung bewahrt hat.


(Pascal Fischer, NDR Kultur, 29. April 2011)



Eines der Geheimnisse steht exemplarisch für die untrennbare Verbindung der Geschichte der Inseln mit der Geschichte Großbritanniens. Mit weiser Ironie untermauert Andrea Levy die Barbarei der Kolonialgeschichte. Dass diese Ironie nicht verloren gegangen ist, ist der sorgsamen Übersetzung von Hans Christian Oeser zu verdanken.


(Lisa Ndokw, Afrikanet.info, 8. Juli 2011)

 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now